Konfunterricht in Zeiten von Corona

Liebe KönflerInnen

Lest euch bitte diese Aufgaben durch und wählt eine aus, die ihr bis am Donnerstag, 26.3.2020 erfüllt und auf dem eingerichteten » Google Drive Ordner dokumentiert.
Wiese mit Geissenblumen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>2606</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

 

Filme / Sprachnachrichten mit dem Handy:
- Aufgabe: Filme Dich selber oder mache eine Sprachnachricht und versuche zu sagen, wie es Dir momentan in Bezug auf die Auswirkungen, die das Corona-Virus auf die Gesellschaft hat, geht, und wie Du darüber denkst. Hat das einen Einfluss auf Deinen Glauben und wenn Ja, welchen? Den Film oder Deine Sprachnachricht, sendest Du mir via WhatsApp. Ich garantiere Dir, dass nur ich Deine Nachricht sehen, bzw. hören werde.

- Aufgabe: Überlege Dir, wo es Dir in der Natur wohl ist. Es sollte in Geh- oder Fahrraddistanz sein. Mache von diesem Ort Fotos und schreibe dazu, warum Du diesen Ort gern hast, warum er Dich berührt. Mit Text und Fotos erstellst Du ein Word-Dokument, das Du auf » Google Drive hochlädst.
Interview machen:
Aufgabe: Führe mit einer Freundin oder einem Freund z.B. via
Whatsapp oder per Email ein Interview und schreibe die Antworten in
ein Word-Dokument, das Du auf » Google Drive hochlädst.
Folgende Fragen sind das Minimum. Vielleicht fallen Dir noch weitere
Fragen ein?
1. Wie denkst Du über das Corona-Virus?
2. Wie wichtig ist Dir Solidarität mit alten und/oder kranken Menschen?
Begründe Deine Antwort.
3. Warum soll man eigentlich einander helfen, ist es nicht besser, wenn
jeder nur für sein eigenes Wohlergehen schaut?
4. Findest Du in Deiner Religion Hinweise, nach welchen Grundsätzen
man handeln soll?
5. ...
Dank / Solidarität:
- Aufgabe: Die sogenannten Risikogruppen (ältere Menschen, Menschen mit chronischen Krankheiten, Menschen in Quarantäne) sollten ihre Wohnung, ihr Haus jetzt nicht verlassen. Kennst Du jemanden? Kannst Du vielleicht helfen und ihnen Besorgungen (z.B. einen Einkauf)
abnehmen? Schreibe auf, wann Du, wie, jemandem helfen kannst, bzw. geholfen hast. Das Resultat stellst Du auf » Google Drive

- Aufgabe: Besonders gefordert sind jetzt Menschen, die im Gesundheitssystem arbeiten, in den Alters- und Pflegeheimen und Spitälern. Kennst Du jemanden? Wie wäre es, dieser Person eine Dankespostkarte zu gestalten und sie zu verschicken? Mit der App «Postcard Creator» kannst Du gratis eine Postkarte mit Bild und Text gestalten und dazu auch noch gratis verschicken.
Online TV schauen:
Im Schweizer Fernsehen gibt es interessante Filme, die sich um Religion drehen. Hier findest Du sie:
» https://www.srf.ch/play/suche?query=Religion Wähle davon einen aus, der Dich anspricht, schaue ihn und stelle dann das Video und Deine Gedanken dazu auf einem Word-Dokument kurz
vor. Stelle das Word-Dokument auf » Googledrive.
Spielen:
Jetzt hast Du Zeit für Online-Spiele. Hier ein zwei Links zu Spielen mit religiösem Inhalt. Stelle eines der Spiele und Deine Gedanken dazu auf einem Word-Dokument kurz vor. Stelle das Word-Dokument auf » Googledrive.
» http://www.relispiele.at
» https://www.religionen-entdecken.de/quiz-neu/startseite
Als App downloadbar:
Light on Earth
Bibel lesen oder Beten
Bibellesen
Wähle von folgenden Bibeltexten einen aus. Lies ihn Dir laut vor,
schreibe ihn dann auf und Deine Gedanken dazu. Stelle das WordDokument bis am 00.00.0000 auf die Dropbox.
Jeremia 29,11-2
Jesaja 25,8
Jesaja 41,1
Jesaja 54,10
Jesaja 60,1
Psalm 23
Psalm 27,1
Prediger 3,1-9
Matthäus 6,25-34
Matthäus 11,28
Johannes 14,27
Johannes 16,33
Offenbarung 21,4.51. Johannes 4,16
- Gibt es einen anderen Bibeltext, der Dich in dieser Zeit besonders
anspricht? Schreibe ihn auf und Deine Gedanken dazu. Schicke mir das
Word-Dokument per Email. Nur ich lese es.

Beten, mit Gott sprechen, macht Hoffnung und tut gut. Schreibe ein Gebet in ein Worddokument und lade es auf » Googledrive hoch. Wenn Du nicht sicher bist, wie man ein Gebet formuliert, dann kann Dir dieser Link helfen: » http://theoblog.tobiasspeck.de/wpcontent/uploads/2012/10/Ein-eigenes-Gebet-schreiben.pdf
Verantwortlich: Florian Homberger     Bereitgestellt: 19.03.2020     
aktualisiert mit kirchenweb.ch