Kirchenglocken läuten

Bild_Glocke <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Sabina&nbsp;Christen)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-muellheim.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>119</div><div class='bid' style='display:none;'>2563</div><div class='usr' style='display:none;'>38</div>

Freitag, 5. März 2021
Kirchenglocken läuten zum Gedenken an Corona Verstorbene
und für Kraft und Hoffnung für das gemeinsame Weitergehen


Am Freitag, 5. März, 12.01 Uhr, läuten in der Schweiz die Kirchenglocken
zum Gedenken an die Menschen, die im Verlauf des letzten Jahres an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung gestorben sind.
Ebenso sollen sie den Angehörigen und Pflegenden wie auch allen anderen Menschen, die in der jetzigen Situation ausserordentlich gefordert sind, einen Moment der inneren Einkehr schenken, um weiter Kraft und Hoffnung zum gemeinsamen Weitergehen zu schöpfen.



Das Glockenläuten am Freitag, 5. März 2021, ist so gedacht:

12.00 Uhr: Schweige- und Gebetsminute
12.01 Uhr: Glockengeläut während 9 Minuten

(Die Dauer von 9 Minuten ist in Anlehnung an die rund 9‘000 aufgrund einer Corona-Erkrankung
Verstorbenen bemessen.)

Verantwortlich: Sabina Christen     Bereitgestellt: 25.01.2021     Besuche: 50 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch