Jungschar-Berichte zum Semester « Josef »

585ADDAF-4838-420D-875F-485B60973B26<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-muellheim.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>150</div><div class='bid' style='display:none;'>2124</div><div class='usr' style='display:none;'>37</div>

Vom Brunnen bis zum Stellvertreter des Pharaos. Diese steile Karriereleiter von Josef werden wir in diesem Semester erleben!
Laila Gurtner,
Im folgenden Bericht sind kleine Berichte zu den jeweiligen Nachmittagen des jetzigen Semesters vorzufinden.

Anfangs Januar starteten wir mit einem Outdoor-Programm ins neue Semester mit dem Thema Josef. Zusammen, passend zum Nachmittagsthema, bauten wir eine Seilbrücke und seilten uns an einem Hang ab. Anschliessend assen wir zusammen den Zvieri, welchen wir über dem Feuer zubereiteten. Umrandet wurde der Nachmittag von einem Theater, bei dem unter anderem Josef in den Brunnen (bei uns ein Schacht) geworfen wurde.

Nach den Sportferien waren wir im Wald und spielten ein Handelsspiel im Wigoltinger Wald. Thematisch war Josef als Sklave versteigert worden, was wir damit erlebbar machten. Zum Zvieri gab es Schoggibananen und Zopf, was den meisten sehr schmeckte. Zusammen sangen wir unsere Jungschilieder und verteilten uns anschliessend auf unsere Kleingruppen. Danach ging es wieder zurück nach Müllheim, welchen Weg wir gemeinsam zu Fuss tätigten. So war auch dieser Nachmittag zu Ende.

Zwei Wochen später verbrachten wir den Nachmittag mit « jungschärlichem » Sport. Mit einem OL rund um das Gebiet Wigoltingen. Dazwischen gab es immer wieder kurze Inputs zum Thema Kartenkunde, welche anschliessend direkt in die Tat umgesetzt werden konnten beim OL. Bei der Ankunft im Ziel, das bei der « Chileschüür » war, gab es direkt Zvieri und einen kurzen Singblock. So schlossen wir einen sportlichen Nachmittag ab.

Das letzte Mal waren wir in der Turnhalle. Mit vielen Kindern machten wir ein Spielturnier mit den Spielen Fussball, Unihockey und Völk. Dann gab es eine Zvieripause und wir verteilten uns in die verschiedenen Kleingruppen, um etwas von der Bibel, spezifisch von Josefs Geschichte, zu hören. Weiter ging es mit einer Runde Hammerball. Danach war der Nachmittag leider schon wieder zu Ende und alle gingen erschöpft, aber mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause.

Am 30. März ging die Geschichte weiter. Zu Beginn haben wir einige Lieder als Lobpreis gesungen und machten in Kleingruppen Stille Zeit. Anschliessend liefen wir los in den Wald. Dort spielten wir ein Siedler in Gross, passend zum Tagesthema: die Erweiterung und Verwaltung der Ägyptischen Gebiete durch Joseph. In einer wohlverdienten Zvieripause gab es Bratwurst mit Brot, bevor das Spiel weiter ging. Am Ende des Nachmittages waren wir alle durch das Spiel erschöpft, doch der letzte Jungschinachmittag vor den Frühlingsferien machte Spass!


Nach den Frühlingsferien waren wir, zur Abwechslung und auch aufgrund des regnerischen Wetters, drin im Jugendraum. Jeder Jungschärler konnte selbst ein Knopfbrett anfertigen, welches die dann mit nach Hause nehmen konnten. Nach dem Zvieri sangen wir zusammen ein paar Jungschi-Lieder und hatten anschliessend Kleingruppe, in der wir die Geschichte Josefs weiter betrachteten. Zum Schluss machten wir unser „Tschi-ai-ai“ und so war ein erneuter Nachmittag wieder um.

Heute waren die Ameisli und älteren Jungschärler getrennt. Während die Jüngeren am Ameislitag, einem Anlass zusammen mit anderen Jungscharen, waren, spielten die Älteren ein Geländespiel mit Bändelikampf im Wald. An diesem Nachmittag konnten so also beide Altersklassen etwas erleben!

Am letzten Nachmittag vor den Pfingstferien - und somit dem Pfila - feierten wir zusammen das Wiedersehen von Josef und seinem Vater. Dazu waren wir im Wigoltinger Wald. Zuerst bereiteten wir ein kleines Fest vor, welches wir nachher durchführten. Es ist auch immer wieder schön, in der Jungschar einfach zusammen zu sein und etwas, tief verwurzelt mit dem Thema und Theater, zu feiern.



Weitere Berichte folgen…



Nächster Jungscharnachmittag» hier
Hauptseite der Jungschar: www.evang-muellheim.ch/jungschar
Verantwortlich: Laila Gurtner     Bereitgestellt: 27.03.2019     Besuche: 40 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch