Rückblick - Ökumenischer Suppentag 10.03.2019

Suppentag_Bild3<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-muellheim.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>148</div><div class='bid' style='display:none;'>2095</div><div class='usr' style='display:none;'>38</div>


«Macht des Teilens»,


Jung und Alt feierten in der Kath. Kirche St. Maria, Müllheim einen frohen oekumenischen Familiengottesdienst.
Seit 1995 feiern die beiden Kirchengemeinden den Suppentag vom Fastenopfer und Brot für alle, gemeinsam, abwechselnd in einer der Kirchen.


Dieses Jahr erstmals dabei die Gemeinde Hüttlingen mit Pfarrer Henrik de Haas. Die wunderschön arrangierten gefüllten Brotkörbchen standen sofort im Blickfeld beim Betreten der Kirche. Pater Jaroslaw von kath. Müllheim begrüsste die 150 Kirchbürgerinnen und Kirchbürger herzlich und moderierte den Gottesdienst. «Macht des Teilens» auf der Basis, der Speisung der Fünftausend aus dem Johannes-Evangelium, gelesen von Pfarrer de Haas, zieht sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst. Die drei Pfarrer teilten sich die Aufgaben und unter Einbezug der Kinder wirkte der Anlasssehr lebendig und eindrücklich.
Die Religionsschüler mit Pfarrer Homberger thematisierten diese Geschichte vom Teilen der zwei Fische und den fünf Broten in einem Spiel. Ein Mädchen las den Text und die Kinder spielten dazu die ihnen zugeteilten Rollen engagiert und mit Freude. Eine beachtliche Zeichnung mit Brot und Fisch gehörte ebenfalls zur gelungenen Inszenierung. Man soll die Augen nicht verschliessen vor den Nöten der Mitmenschen. Teilen und Helfen ist eine motivierende Chance für den Bittenden und den Gebenden. Drei Mädchen lasen die Fürbitten und Maria Ruoss verteilte mit ihren Schülern dem Publikum die knusprigen Brötchen. – Die Spenden von diesem Suppentag kommen einem Projekt in Kolumbien zugute. Ebenfalls für dieses Projekt stellten die Kinder feine Muffins und bunte Zeichnungen her.
Stimmungsvolles Ambiente in der proppenvollen Unterkirche. Die köstliche Mahlzeit mit der feinen Suppe und einem abwechslungsreiches Dessertbuffet waren heiss begehrt. Die Frauen der kath. Pfarrei hatten das super organisiert.

Marlies Kunz
Verantwortlich: Sabina Christen     Bereitgestellt: 13.03.2019     Besuche: 24 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch