«Heute wollen wir lustig sein heute wollen wir fröhlich sein»

P1130282<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-muellheim.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>97</div><div class='bid' style='display:none;'>1449</div><div class='usr' style='display:none;'>38</div>

So war es auch am zweiten ökumenischen Seniorennachmittag in Müllheim mit dem aufgestellten Nostalgiechörli Berg, welches bei den zahlreich erschienenen Besucher und Besucherinnen sehr gut ankam.
Marlies Kunz
Tatsächlich «es hät gfägt»!
Schon beizeiten trafen die Senioren und Seniorinnen beider Kirchgemeinden im evangelischen Kirchgemeindehaus ein. Pfarrer Florian Homberger und Pater Jaroslaw begrüssten die Gäste persönlich und die Frauen des gemeinnützigen Frauenvereins waren herzliche Gastgeberinnen und für das Kulinarische zuständig. Sie bereiteten ein prächtiges Büffet vor mit leckeren Canapés und feinen Kuchen.

Zu Beginn und zur Einstimmung gab Pfarrer Homberger den Senioren besinnliche Worte mit auf den Weg. Die 16 charmanten, elegant gewandeten Sängerinnen mit der Leiterin und Pianistin Bea Mory, wurden mit Applaus begrüsst. Das «Chörli» feiert dieses Jahr schon sein 35. Jubliläum. Managerin Helen, führte pfiffig durch das Programm. Volkslieder, Schlager, Oldies alles was so ein Seniorenherz begehrt wurde mit viel Engagement, Leidenschaft und entsprechender Mimik vorgetragen. Wenn immer möglich wurde auch das Publikum miteinbezogen zum Mitsingen oder Schunkeln. Etliche Frauen hatten bei den jeweiligen Liedern einen kleinen, komödiantischen Einsatz, der mit passenden Symbolen unterstützt wurde. So zog «der alte Scherenschleifer mit seinem treuen Hund» durchs fröhliche Publikum und auch war «die Fischerin vom Bodensee» mit ihrem Fischernetz auf einen Fang aus. Zwischen den Schlagerjuwelen wie «Souvenir, Souvenir» oder «Am Sonntag will mein Süsser mit mir Segeln gehen», hatten auch «O Turgi du mis Heimatländli» und «Weisse Rosen aus Athen» seinen Platz. Die Zuhörer dankten mit einem anhaltenden Applaus, ebenso dankte Oskar Stutz von der evang. Kirchenbehörde und lud die Sängerinnen zum anschliessenden Zvieri ein. Die ausgewogene, vielfältige Liedwahl beeindruckte, ebenfalls amüsierten auch die witzigen Zwischentexte und machte den Nachmittag zu einem tollen Erlebnis.

Text: Marlies Kunz, Fotos: Jakob Kunz
20180118_Seniorennachmittag evang. KGH
4 Bilder
Fotograf/-in Jakob Kunz
4 Bilder
Verantwortlich: Sabina Christen     Bereitgestellt: 23.01.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch